M-01 Chassis

Der 540er Motor ist hinter der Vorderachse montiert und treibt diese über ein geschlossenes Getriebe an. Der Monocoque-Rahmen ist leicht aber sehr stabil. Die vier Räder sind einzeln über Doppelquerlenker aufgehängt und werden durch einen einzelnen querliegenden Dämpfer gefedert. Der Servo ist vor der Hinterachse montiert und wird über eine Lenkstange mit dem Lenkgetriebe verbunden. Die Batterie liegt mittig quer zum Monocoque-Rahmen, direkt hinter dem Motor und sorgt für Gewicht auf der Vorderachse. Die Elektronikteile wie Regler und Empfänger werden im Bereich des Servos in der Mitte montiert.

Chassis-Daten  
Name M-01, M-01M
Aufbau Monocoque
Maßstab 1:10
Erscheinungsdatum 07. Dezember 1994 (M-01)
  09. Juli 1997 (M-01M)
Motorposition vorne
Antrieb Vorderachse
  geschlossenes Getriebe
Motorgröße 540
Radstand 210mm, 225mm

Abbildung (M-01)

M-01 Chassis

M-01 Modelle von TAMIYA

Mit dem M-01 Chassis wurden die Modelle Rover Mini Cooper (Tamiya #58149) und Rover Mini Cooper 94 Monte-Carlo (Tamiya #58163) angeboten. Beim M01-M Chassis ist der Radstand auf 225mm erweitert, indem die Hinterachse um 15mm nach hinten verlagert wurde. Mit dem M01-M Chassis wurde das Modell Honda S-MX Lowdown (Tamiya #58196) angeboten.

M-01 Chassis vs. M-02 Chassis

Bei genauerer Betrachtung der beiden Chassis M-01 und M-02 fällt eigentlich kein großer Unterschied auf. Natürlich ist das M-01 Chassis mit einem Frontantrieb und das M-02 mit Heckantrieb ausgestattet, aber letztendlich wurde das M-01 Chassis einfach gedreht, der Servo etwas versetzt montiert und schon war ein M-02 Chassis mit Heckantrieb geboren. Besitzer eines M-01 Chassis können also nicht nur verschiedene Längen (Radstände) aufbauen, sondern auch zwischen Front- und Heckantrieb wechseln. Etwas Geschick beim Basteln und Umbauen vorausgesetzt. Gleiches gilt für das M-02 Chassis: Umdrehen und die Lenkung von vorne nach hinten umbauen und schon hat man ein M-01 Chassis!