M-04 Chassis

Das M04-Chassis ist das einzige M-Chassis, welches nicht in einer kurzen Version mit 210mm Radstand aufgebaut werden kann. Vertrieben wird daher nur das M04-M mit 225mm Radstand und das M04-L mit 239mm Radstand.

Der Motor ist beim M-04 direkt vor der Hinterachse montiert und treibt diese über ein geschlossenes Getriebe an. Das Batteriefach ist quer und mittig angebracht. Die Lenkung sitzt inklusive auf dem Kopf eingebauten Lenkservo vorne. So verteilt sich das Gewicht auf das gesamte Chassis mit einem Schwerpunkt auf der Hinterachse. Die Räder sind einzeln über Doppelquerlenker am Rahmen montiert und auch einzeln mit schräg stehenden Dämpfern geferdert. Die Elektronikteile bestehend aus Empfänger und Regler werden über dem Batteriefach angebracht.

Chassis-Daten  
Name M-04L, M-04M
Aufbau Monocoque
Maßstab 1:10
Erscheinungsdatum 15. Juni 1999 (M-04L)
  10. September 2003 (M-04M)
Motorposition mittig, hinten
Antrieb Hinterachse
  geschlossenes Getriebe
Motorgröße 540
Radstand 239mm, 225mm

Abbildung (M-04L)

TAMIYA M-04L Chassis

M-04 Modelle von TAMIYA

Die Karosserien, die den längeren Radstand von 239mm erfordern sind: Honda S2000 (#58236)BMW M Roadster (#58240) und Volkswagen Beetle (#58383). Das mittellange Chassis M-04M wird auch als Modell Alfa Romeo Giulia Sprint GTA (#58307) und Mazda MX-5 Roadster (#58325) angeboten.