Sondermodelle

Neben TAMIYA werden auch von anderen Herstellern "MINI-Chassis" mit dem Radstand 210mm entwickelt. Im Unterschied zu TAMIYA stellen die Fremdanbieter meist nur Chassis in 210mm Länge zur Verfügung (ein Umbau auf 225mm oder 239mm ist nicht immer möglich). Damit sind sie teilweise für M-Klasse Renneinsätze zugelassen und bieten eine gute Alternative zu den M-Chassis aus dem Hause TAMIYA.

RC-Xpress

RC XpressSeit 1996 stellt RC-Xpress Renn-Chassis her. Dabei gilt der Mini-Serie seit jeher ein besonderes Augenmerk. Von RC-Xpress gibt es unterschiedliche Chassis mit 210mm Radstand. Als Besonderheit gilt hier der 4WD-Riemenantrieb. Obwohl das Chassis nicht viel Platz bietet, schafft RC-Xpress es durch geschickte Anordnung der einzelnen Komponenten, ein alltradgetriebenes Chassis mit Riemenantrieb und 540er Motor zu entwickeln.

Neu bei RC Xpress ist die Xpresso-Serie. Bei der Variante M1 handelt es sich um ein heckgetriebenes Fahrzeug mit 210mm Radstand, welches dem M06 von Tamiya nachempfunden ist. Allerdings mit Riemenantrieb und komplett aus Aluminium und Carbon gefertigt.

...mehr Xpresso M1 Details

ABC Hobby

ABC HobbySchon sehr viel länger am Markt ist ABC Hobby. Seit 1968 werden Auto- und Boot-Modelle entwickelt. ABC Hobby kommt ursprünglich aus Osaka/ Japan. Sehr bekannt ist ABC Hobby in der Mini-Chassis Szene für das frontgetriebene Grid-Chassis (USA) bzw. Gambado-Chassis (Rest der Welt). Es ist dem M-05 Chassis von Tamiya nachempfunden, aber deutlich flacher im Aufbau und verfügt somit über einen sehr tief liegenden Schwerpunkt. Auch das Goose-Chassis von ABC Hobby hat ein Vorbild in der TAMIYA Modellreihe: das M06 mit Heckantrieb.

Atomic

Atomic RC Racing ProductsAtomic ist eigentlich in der Mini-Z Serie stark vertreten. 1999 wurde aber ein Chassis mit 210mm Radstand entwickelt und verkauft: das VM-II bzw. VM-II "Lipo". Es hat einen Riemenantrieb für alle 4 Räder und ist durch Alu- und Carbon-Teile sehr leicht. In der M-Chassis Rennserie ist es aufgrund seiner sehr guten Straßenlage sehr beliebt und auch erfolgreich.

...mehr VMII Lipo Details

Active Hobby Products Japan

Active Hobby Products JapanIn dieser Aufzählung darf ACTIVE HOBBY natürlich nicht fehlen! Von Active Hobby gab es gleich zwei Chassis im Mini-Format, welche zu unterschiedlicher Bekanntheit gefunden haben: Zunächst das Chassis "4WD Mini Fan". Es ist ein riemengetriebenes Chassis mit 210mm Radstand (fest) und Allradantrieb. Es wurde unter anderem von Conrad Electronic (Reely) als MC4-Z in Deutschland vertrieben und von Robbe als 2019RTR mit verschiedenen Karossieren, die ebenfalls aus dem Hause Active Hobby stammen: Mini Cooper, Fiat 500 Abarth und NSU TT, um nur einige zu nennen - alle mit einem Radstand von 208 bzw. 210mm.
Des weiteren hat Active Hobby das Chassis A210SS vertrieben. Wie der Name vermuten lässt ein Chassis mit 210mm Radstand. Es hat ebenfalls einen Riemenantrieb, ist im Aufbau aber deutlich flacher als das Mini Fan Chassis und erinnert eher an das Atomic VMII Chassis bzw. einen kleinen Tourenwagen.
 

HPI Racing

HPI RacingEher aus der Offroad-Szene ist HPI Racing bekannt. Seit 1986 werden in Südkalifornien aber auch On-Road Modelle hergestellt. Darunter auch der "Cup Racer". Das Chassis ist mit einem permanenten Allradantrieb über eine Kardanwelle ausgestattet und lässt sich sowohl mit 210mm als auch mit 225mm Radstand aufbauen.
Ebenso legendär wie der Cup Racer ist der RS4 Mini Pro von HPI Racing. Statt einer Kardanwelle werden alle vier Räder über Riemen angetrieben. Das Chassis ist zudem aus Carbon gefertigt und entsprechend leicht und fest. 

3Racing

3RacingZumindest als Umbau-Kit bietet auch 3Racing ein 210mm bis 225mm Radstand Chassis an. 3Racing aus Hong Kong ist seit 1995 am Markt und bietet neben Car-Kits (Sakura) auch sehr viel Zubehör und Tuning-Teile für diverse Hersteller an.
Beim M-Chassis Conversion Kit für den TT01E von Tamiya werden die Getriebeteile des TT-01 auf eine FRP-Platte von 3Racing gebaut, die dann über eine kürzere Kardanwelle (als beim TT-01 üblich) verbunden werden. Voilá, schon erhält man einen 210mm langen allradgetriebenen Flitzer.

NandaRacing

Mit dem NRX-12 bietet NandaRacing ein 1:12 M-Chassis mit Allradantrieb an. Vorder- und Hinterachse sind mit einer Welle verbunden. Das Chassis ist ab Werk mit Kugellagern, CVD Kardanwellen und Alu-Reifenmitnehmern ausgestattet. Außerdem ist das Chassis aus CNC-gefräßtem Carbon.

Robitronic

RobitronicAus Österreich kommt die Firma Robitronic, die mit dem AMR Mini SCUD EP ebenfalls ein 210mm Radstand Chassis im Angebot hat. Seit 1994 besteht Robitronic nun und bietet nach wie vor Flug-Modelle und Auto-Modelle in verschiedenen Maßstäben an.

FUJIN

Logo: FUJIN JapanLeider gibt es die Firma FUJIN aus Japan nicht mehr. Dort wurde im Jahr 2010 das Fujin 211Go Chassis im Mini-Format als Produkt gelistet. Sehr ähnlich im Aufbau zum Atomic VMII Chassis mit Allrad-Antrieb über Riemen und Carbon bzw. Alu als Basismaterial.

TOP Racing

T.O.P. RacingTokyo hobbies Optional Parts, kurz T.O.P. kommt, wie der Name schon sagt, aus Japan. Mit dem TOP Sabre Mini FD und dem TOP Sabre Mini 4WD werden zwei Chassis mit 210mm Radstand angeboten: Vorderradantrieb beim FD und Allradantrieb beim 4WD Chassis (mit Riemen).
Das 4WD Chassis errinnert sehr stark an das Atomic VMII Chassis. Es ist ebenfalls mit einer Carbon-Platte ausgestattet und die Aufhängung für die Räder und Getriebe sind aus rot eloxiertem Aluminium. Zahlreiche Einstellmöglichkeiten erinnern an das Setup für Tourenwagen. Der Riemenantrieb sorgt für einen schnellen Vortrieb, wofür auch die Übersetzung von 1:2 mitverantwortlich ist.

SQUARE

Logo: SQAURE RC SustainMit dem Mini Conversion Kit SMC-002 für den Tamiya TA05 hat auch Square ein M-Chassis im Angebot. Das Umbaukit übernimmt den Allrad-Antrieb des TA05 in Form der Getriebe und ersetzt alle übrigen Teile, um auf den kurzen Radstand von 210mm zu kommen.

RACE OPT - MTS

Logo: Race Opt MTSMit dem MTS Mini FF Conversion Kit bietet auch Race Opt ein Chassis mit 210mm Radstand an. Voraussetzung für den Aufbau ist ein MTS FFv2 Pro Car Kit, denn beim Conversion Kit werden lediglich einzelne Teile, wie die Grundplatte verändert. Ähnlich wie beim Xevo FF liegt beim MTS Mini FF der Motor noch vor der Vorderachse und bietet damit Fahreigenschaften der Tamiya FF-Serie (FF03, FF04, usw.).

SPICE

SPICE LogoEtwas verrückter geht es bei SPICE zu: Anstatt einen Conversion Kit für ein TAMIYA Modell anzubieten, liefert SPICE das BD7 Mini Conversion Kit für Yokomo BD7 Modelle. Das heißt, dass ein BD7 Tourenwagen auf 210mm verkürzt werden kann. Das Chassis ähnelt am Ende dann sehr stark einem Atomic VM-II oder Top Racing Mini Sabre 4WD, da der Riemenantrieb des BD7 bestehen bleibt und die Chassis-Platten aus Carbon gefräst sind.

HobbyKing

HobbyKingMit dem BSR Racing M.RAGE 4WD Chassis zählt auch HobbyKing zu den Sondermodell-Anbietern von 210mm Chassis. Hobbyking ist einer der größten Modellbau-Distributoren der Welt. Im Vergleich zu anderen Mini Chassis ist das BSR Racing M.RAGE eine günstige Alternative, obwohl hochwertige Materialien wie Carbon und Alu zum Einsatz kommen. Das M.RAGE Chassis von HobbyKing ist identisch mit dem NRX-12 von Nanda Racing.

Xray

Logo: XraySchon vor vielen Jahren hat Xray mit dem T1-M einen Tourenwagen im M-Chassis Format publiziert. Der T1-M verfügt über Allradantrieb, wobei die Vorder- und Hinterachse über Riemen angetrieben werden. Das Chassis selbst ist aus Carbon und die beweglichen Teile sind aus Aluminium oder Hartplastik gefertigt. Das Setup lässt sich über zahlreiche Einstellungen auf Schnelligkeit optimieren.

TECH Racing

TECH Racing CF-RVerschiedene Sondermodelle des M03 und des M05 gibt es auch von TECH Racing. Leider ist TECH Racing vom RC Markt zurückgetreten und die Webseite nicht mehr erreichbar.
Bekannt sind das TECH Racing MMC301, ein allradgetriebenes Umbau-Kit für den M03-M (also 225mm) und das TECH Racing CF-R sowie das TECH Racing RRR Conversion Kit für den Tamiya M-05. Beim CF-R (MR5130) wird ein riemengetriebenes Umbaukit für den M-05 mit Frontantrieb angeboten, beim RRR (MR5140) das Pendant als Heckantrieb. Bei allen Conversion Kits werden Teile eines M03 oder M05 verwendet.

X-Evolution

X-Evo Chariot Conversion Kit for M05Genau wie beim TECH Racing CF-R handelt es sich beim X-Evo Triumph FF (PID29808) um einen Conversion Kit für die Chassis M03, M04 oder M05 mit Frontantrieb. Dabei wird der Monocoque Rahmen von Tamiya aus Plastik gegen eine Carbon-Version von Xevo getauscht. Viele Anbauteile, wie die Einzelradaufhängung, werden dabei vom Tamiya-Modell übernommen. Alternativ gibt es noch das X-evolution Chariot Pro Conversion Kit, welches eine verbesserte Version (2.0) des Triumph ist.

...mehr Xevo FF Details

Mach' mit!

Du kennst weitere Sondermodelle bzw. Drittanbieter im M-Chassis Umfeld? Dann sende mir eine Nachricht mit Namen/ Bezeichnung des Modells und möglichst einem Link zum Hersteller!
Besten Dank im voraus.