Brushless-Motor

Das M-Chassis - und dabei spielt es keine Rolle, welches Modell genau - ist auf Strecken mit vielen Kurven zu Hause. Gerade die M-Chassis im FF-Aufbau (Motor und Antrieb an der Vorderachse), sind bei Renneinsätzen sehr beliebt. Besonders das M-03 und vorallem das M-05 Chassis sind hier Vorreiter.

In der offiziellen EuroCup-Rennserie von TAMIYA sieht das Reglement dabei nur bestimmte Brushless-Motoren vor. Der große Vorteil gegenüber Bürsten-Motoren steckt schon im Namen: Brushless Motoren werden elektronisch angetrieben und benötigen keine Kohle-Bürsten für den Kontakt zwischen Motorkern und Magnetfeld. Damit sind Brushless-Motoren im Grunde wartungsfrei. Man unterscheidet bei Brushless-Motoren noch zwischen 'mit Sensor' und 'ohne Sensor'.  Ob man einen sensorlosen Brushless-Motor besitzt, kann man ganz leicht am fehlenden Sensorkabel feststellen. Sensorgesteuerte Brushless-Motoren benötigen zwischen dem Regler und Motor ein zusätzliches 8-adriges Kabel für die Steuerung des Motor-Sensors.

Die von TAMIYA für den Eurocup zugelassenen Motoren sind aus dem Hause Carson. Diese Brushless-Sets können auch mit LiPo-Akkus betrieben werden:

Carson Dragster Prime 16T sensorlos, 500906165

Motoreigenschaften:

  • Windungen/ Turns: 16
  • Spannung: 2350 kV
  • Dauerstrom: 36 A
  • kurzzeitiger Dauerstrom: 46 A
  • Leistung: 250 W
  • Abmessungen: 36mm x 53mm (Durchmesser X Länge)
  • Schaftlänge: 15 mm
  • Schaftdurchmesser: 3,175 mm
  • Gewicht: 164 g

Reglereigenschaften:

  • Eingang: 6 bis 8 Zellen NiMH oder 2S bis 3S Zellen LiPo
  • Dauerstrom: 100 A
  • Kurzzeitiger Dauerstrom: 180 A
  • Taktung: 16 kHz
  • Gewicht m. Kabel: 85 g

Carson Dragster-3 18T sensorlos, 500906247

Motoreigenschaften:

  • Windungen / Turns: 18
  • Spannung: 2000 kV
  • Umdrehungen pro Minute: 14.800 bei 7,4V
  • Dauerstrom: 31 A
  • Leistung: 230 W
  • Abmessungen: 36mm x 53mm (Durchmesser x Länge)
  • Schaftlänge: 13 mm
  • Schaftdurchmesser: 3,175 mm
  • Gewicht: 175 g

Reglereigenschaften: 

  • Eingang: 6 bis 8 Zellen NiMH oder 2S bis 3S LiPo
  • Dauerstrom: 100 A
  • Kurzzeitiger Dauerstrom: 180 A
  • Taktung: 16 kHz
  • Gewicht m. Kabel: 90 g

Neben der 18T Variante des Carson Dragster-3 ist auch der 16T Motor für den Eurocup zugelassen (Carson #500906256). Er dreht im Unterschied zum 18 Turn Motor mit 18.500 U/min.