Xray T1M

Xray T1M

Auf vielen Rennverstaltungen in Europa belegen Fahrer mit einem Xray-Chassis die ersten Plätze. Abgesehen von Umbaukits aus Asien (RaceOpt Conversion Kit) gibt es aber in der M-Chassis Klasse kein Fahrzeug von Xray. Zumindest kein aktuelles. Denn vor einigen Jahren - genaugenommen im September 2003 - hat Xray zu Zeiten des "T1" ein M-Chassis im Maßstab 1/12 angekündigt und im Dezember 2003 auf den Markt gebracht: das Xray T1M - 1/12 Electric Mini Touring Car.

In dieser Zeit gab es auch andere Hersteller, bspw. Yokomo, die Tourenwagen-Chassis im Maßstab 1:12 herausgebracht haben. Das Besondere im Vergleich zu heutigen M-Chassis war allerdings, dass die Reifen bzw. Reifengröße von den 1:10 Tourenwagen übernommen wurden. Das lag vor allem daran, dass so keine kleineren Teile für die Reifenaufhängung produziert werden mussten - das spart natürlich eine Menge Kosten.

Entsprechend sahen die Chassis mit passender Karosserie wie gestauchte oder teilweise geschrumpfte Tourenwagen aus. Die Proportionen mit den großen Reifen wirkten jedenfalls nicht stimmig.

Technische Spezifikationen

Hersteller Xray
Modell T1M
Maßstab 1:12
Antrieb Allradantrieb über Riemen
Motortyp und -position Motor Typ 540 vor der Hinterachse
Interne Übersetzung 2.125 zu 1
Akku-Größe Stick
Spurbreite 165mm
Radstand 208mm (+/- 9mm)
Material (Chassis-Platte) Carbon
Erscheinungsdatum 03. September 2003

Besonderheiten

Die kurze Ära der 1:12 Tourenwagen im M-Chassis Format endete zumindest für Xray mit der Mini-Version auf Basis des T1. Seither gibt es aus der Slowakei, dem Sitz der Firma HUDY, kein neues M-Chassis.

Eine weitere Besonderheit ist auf dem Foto zu sehen: Die Carbon-Teile schimmern blau, was heutzutage sehr selten geworden ist und quasi nicht mehr angewendet wird.